Schriftgröße:  
 
 
Link verschicken   Drucken
 

MGV zu Gast in deutscher Bundeshauptstadt

26.05.2011

Chorreise nach Berlin kam bei den Mitreisenden sehr gut an

von Markus Wimber

Am 26. Mai 2011, pünktlich um 6:30 Uhr, trafen sich alle Reiseteilnehmer des MGV Drensteinfurt 1910 e.V. am Vereinslokal Albers, um an der von unserem 2. Vorsitzenden Reinhard Lohmann organisierten Chorreise teilzunehmen. 45 Reisende bestiegen den von der Firma Lippe-Bus bereitgestellten Bus, welcher Sie in die deutsche Bundeshauptstadt nach Berlin bringen sollte. In Berlin angekommen wurden im schönen Hotel H2 am Alexanderplatz die Koffer ausgeladen und die Zimmer bezogen.

 

Es folgte eine etwa 1-stündige Stadtrundfahrt auf der Spree, um einige 1. Eindrücke von Berlin zu gewinnen. Man konnte wirklich imposante Ausblicke genießen wie etwa den Blick auf den Reichstag und das Kanzleramt als auch auf das Schloss Bellevue und die Siegessäule oder den neuen Hauptbahnhof, den Berliner Dom und die Museumsinsel. Der Abend stand den Mitreisenden zur freien Verfügung und so machten sich die meisten auf zu einem gemütlichen Bummel durch das schöne Nikolaiviertel. Den Ausklang fand man schließlich in der originellen Stadtbekannten Berliner Kneipe „Mutter Hoppe“. Hier wurde beim gemütlichen Zusammensein noch das ein oder andere Gläschen Pils getrunken, bevor sich die Reiseteilnehmer so nach und nach ins Hotel verabschiedeten.

 

 Nach dem reichhaltigen Frühstück am Morgen des 2. Tages, dem 27. Mai 2011, fand der politische Teil der Reise statt. Im Paul-Löbe-Haus trafen sich die Sangesfreunde mit dem bekannten Politiker Reinhold Sendker MdB, zu einer interessanten Diskussion. Anschließend fand der sehr informative Besuch des Bundesinnenministeriums statt. Auch eine Visite des Reichstages mit seiner herrlichen Kuppel und der Dachterrasse mit dem atemberaubenden Blick über Berlin durften hier nicht fehlen. Unser 2. Vorsitzender Reinhard Lohmann machte hier in seiner bewährten Manier als Reiseleiter eine besonders gute Figur.

 

Am 3. Tag der Reise, dem 28. Mai 2011 stand noch einmal eine Stadtrundfahrt mit dem Bus auf dem Programm. Neben einem Besuch des Kurfürstendammes und der Gedächtniskirche ging die Tour mit der Besichtigung des berühmt- berüchtigten Brandenburger Tores schließlich zu Ende. Der herrliche Tag klang abends mit einem gemeinsamen Abendessen bei kühlen Getränken aus. Wobei es sich die Sänger nicht nehmen ließen, dass ein oder andere Liedchen zum Besten zu geben, sodass die Anwesenden anderen Gäste in schwärmen kamen. Hierbei ging unser Ehrenvorsitzender Alfred Wimber bei einem „Amtskollegen“ beinahe sogar als Chorleiter durch.

 

 Am 29. Mai 2011, dem vierten und letzten Tag der Reise, stand nochmal ein Höhepunkt an. So wurde die tausendjährige Stadt Potsdam, geprägt von ihrer Geschichte als preußische Residenz- und Garnisonsstadt besucht. Bei einer kurzen Stadtrundfahrt wurden hier die Holländischen Viertel, die historischen Anlagen von Sanssouci und das Schloss Cecilienhof besichtigt. Glücklich und mit vielen tollen Eindrücken kamen alle wieder in Drensteinfurt an. Schon auf der Rückfahrt diskutierten einige Sänger über ein mögliches nächstes Reiseziel. Ein Zeichen dafür, dass es allen sehr gefallen hat. Denn die Berlin Reise wird sich sicherlich in die Reihe der bisher erfolgreichen Reisen des MGV Drensteinfurt einordnen können.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: MGV zu Gast in deutscher Bundeshauptstadt

Fotoserien zu der Meldung


MGV zu Gast in deutscher Bundeshauptstadt (26.05.2011)