Schriftgröße:  
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Mitgliederversammlung MGV Drensteinfurt

18.02.2015

Als Termin für unsere Jahreshauptversammlung 2015 hatten wir den 30. Januar 2015 festgelegt. 36 Sänger folgten der rechtzeitig auf den Weg gebrachten Einladung des 1.Schriftführers Markus Weller in das Vereinslokal Gaststätte „Haus Averdung“. Besonders begrüßt wurde der Ehrenvorsitzende Alfred Wimber und das Ehrenmitglied Josef Suntrup. Auch wurden ein paar Grußworte an die auswärtigen Sänger sowie an die in diesem Jahr äußerst Zahlreich erschienenen Presseleute gerichtet. Der 1. Vorsitzende richtete in seinen Grußworten an die Sänger aber auch den Blick zurück, auf das für ihn und auch für den Verein sehr anstrengende abgelaufene Vereinsjahr 2014, dass vor allem durch die vielen Erkrankungen geprägt war. Vor allem die Erkrankung unsere Chorleiters Thomas Módos kurz vor unserem Herbstkonzert und unseres 2. Vorsitzenden Reinhard Lohmann machten ihm zu Schaffen. Das trotzdem alles gut verlaufen sei, sei vor allem der guten Vorstandsmannschaft zu verdanken, die ihm im vergangenen Vereinsjahr wieder treu zur Seite gestanden hatte. Es folgte eine Minute des Gedenkens an verstorbene Mitglieder des Vereins. Gleich im Anschluss konnte Josef Klein viel Lob verteilen. Für besondere Leistungen beim Karten- und Annoncenverkauf erhielten Heinz Welscheit und Wilfried Schütte den Dank der Versammlung und ein kleines Präsent vom Verein. Und auch Hermann Wimber wurde für die Übernahme der Kosten neuer Konzertmappen gedankt. Markus Korbeck berichtete im Anschluss über die Probebeteiligung im abgelaufenen Sängerjahr. Immerhin hat es im Jahr 2014 1 Sänger geschafft, bei keiner einzigen Probe zu fehlen. Das war unser Sangesbruder Reinhold Hüls. Er erhielt den obligatorischen Bierseidel mit Gravur, den Dank des 1.Vorsitzenden und Beifall von der Versammlung. Es folgte der Jahresbericht 2014 vom 1. Schriftführer Markus Weller, der wie gewohnt mit vielen Bildern das Vereinsjahr 2014 Revue passieren ließ. Dem Dank für diesen Vortrag vom Vorsitzenden und von der Versammlung folgte eine kleine Pause, bei der sich die Sänger bei reichlich Essen und kühlen Getränken für die kommenden Tagungsordnungspunkte stärken konnten. Dann wurde der Bericht des 1. Kassierers Karl-Heinz Harbaum vorgetragen, der nach dem „positiven“ Jahr 2013 zum wiederholten Mal von einem satten Plus in der Vereinskasse berichten konnte. Karl-Heinz stellte in seinem Kassenbericht vor allem noch einmal die Notwendigkeit eines Herbstkonzertes heraus, da es für unsere Vereinskasse auf der Einnahmeseite enorm wichtig sei. Besonderen Dank richtete Karl-Heinz an dieser Stelle an die Sängerfrauen, die beim Herbstkonzert wieder ordentlich mitgeholfen und sich wieder rührend um das Wohlergehen der Konzertbesucher gekümmert hatten. Der Bericht der Kassenprüfer Wolfgang Abeln und Gerd Ringler folgte die einstimmige Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstandes. Für den nun ausscheidenden Kassenprüfer Wolfgang Abeln wird für das Jahr 2015 Guido Närmann nachrücken und zusammen mit Gerd Ringler dann die Kasse prüfen. Anträge aus der Versammlung lagen nicht vor. So folgten die Vorstandswahlen, die in diesem Jahr einige Bewegung im Vorstand auslösten. Zunächst einmal wurde unser 2. Vorsitzender Reinhard Lohmann in seinem Amt von der Versammlung einstimmig bestätigt. Da Reinhard auf Grund seiner Erkrankung nicht zur Jahreshauptversammlung kommen konnte und in Abwesenheit gewählt wurde, wollte der 1. Vorsitzende ihm die frohe Kunde jedoch nicht vorenthalten. Und so rief Josef Klein spontan bei Reinhard auf dem Handy an. Die Sänger konnten über die Verstärkeranlage Reinhards Freude über die Wiederwahl mit verfolgen und stimmten sodann ein kleines Ständchen an. Reinhard freute sich sehr darüber und versprach, schon bald wieder am Vereinsleben teilnehmen zu wollen. Im Anschluss wurde Claus Korbeck aus dem Vorstand verabschiedet. Nach 10 Jahren als 1. Notenwart legte Claus sein Amt auf eigenen Wunsch nieder. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei Claus für die geleistete Arbeit und er erhielt aus den Händen von Josef Klein und Karl-Heinz Harbaum ein Fälschen aus dem Mutterhaus und einen Verzehrgutschein als Geschenk. Claus freute sich sehr darüber. So musste ein neuer 1. Notenwart gefunden werden. Der bisherige 1. Beisitzer Manfred Aelken war bereit, als Notenwart einzuspringen, jedoch nicht in 1. Position. Markus Korbeck, bisher 2. Notenwart, war einverstanden von nun an als 1. Notenwart zu fungieren. Alle beiden wurden schließlich einstimmig in die Ämter gewählt. Ein weiterer Ämtertausch fand zwischen dem 2. Schriftführer Reinhold Hüls und dem 2. Beisitzer Christian Wimber statt. Da Christian sich seit letztem Sommer um die Homepage des Vereins kümmert, könne er so noch enger mit seinem Bruder Markus, dem 1. Schriftführer zusammenarbeiten. Beide wurden von der Versammlung einstimmig in ihre neuen Ämter gewählt. Der 1. Kassierer Karl-Heinz Harbaum wurde ebenfalls einstimmig in seinem Amt bestätigt. Als neuen 1. Beisitzer hatte sich der Vorstand Hermann Wimber ausgeguckt. Hermann freute sich sehr über die einstimmige Wahl in das Amt und versprach, sich künftig noch intensiver am Vereinsleben zu beteiligen. Der neue Vorstand für das Jahr 2015 setzt sich wie folgt zusammen:

 

  1. Vorsitzender                           Josef Klein
  2. Vorsitzender                           Reinhard Lohmann
  1. Kassierer                                Karl-Heinz Harbaum
  2. Kassierer                                Volker Hugemann
  1. Schriftführer                           Markus Weller
  2. Schriftführer                           Christian Wimber
  1. Notenwart                              Markus Korbeck
  2. Notenwart                              Manfred Aelken
  1. Beisitzer                                 Hermann Wimber
  2. Beisitzer                                 Reinhold Hüls

      

Unter dem Tagungsordnungspunkt „Verschiedenes“ wurden wieder einige Themen kontrovers diskutiert. Zum Abschluss sangen die Sänger das Lied „Am kühlenden Morgen“ Der 1. Vorsitzende Josef Klein beendete die harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung um 22.35 Uhr mit den Worten: „Kommt regelmäßig zu den Proben und der MGV Drensteinfurt 1910 e.V. soll leben, hoch!“

 

 

Mit freundlichem Gruß

 

Markus Weller

1. Schriftführer

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Mitgliederversammlung MGV Drensteinfurt

Fotoserien zu der Meldung


Mitgliederversammlung MGV Drensteinfurt (18.02.2015)

Bilder von der Mitgliederversammlung vom 30.01.2015, dankend erhalten von Dierk Hartleb ( Redaktion, Ahlener Zeitung )